Duschen mit Sonnenenergie: Garten Solarduschen im Test!

Garten Solardusche im Sommer im einsatz

Draußen mit warmen Wasser duschen ist dank Solarduschen unkompliziert und vergleichsweise günstig. Solarduschen für den Garten haben einen Wassertank, der sich mithilfe von Sonnenenergie erhitzt. Der Traum einer warmen Gartendusche kann so endlich wahr werden!

Wir haben die besten Solarduschen für den Garten gefunden und geben dir außerdem wichtige Tipps zur Pflege und Reinigung der Solardusche.

Hersteller
KESSER
Bestseller
Tillvex
CCLIFE
Arebos
Onbest
Abbildung
KESSER® Solardusche 40 Liter Solar Gartendusche inkl. Metall-Duschablage & Schutzhaube | warmes Wasser | max. 60°C | ohne Stromanschluss | Pooldusche Camping| Regenduschkopf und Wasserhahn | Schwarz
tillvex Solardusche 40 Liter inkl. Schutzhaube | Solar Garten-dusche warmes Wasser | Pooldusche Camping | ohne Stromanschluss | mit Wasserhahn und Regenduschkopf | Gartenschlauch-Anschluss | Schwarz
CCLIFE Solardusche mit Bodenplatte 40L Solar Gartendusche Pooldusche Regendusche Außendusche Pooldusche Garten Brause warmes Wasser
Arebos Solardusche 40 Liter | 220cm | inklusive Abdeckhaube | mit integriertem Thermometer | Silber-Schwarz | runder Duschkopf | mit Fußdusche | mit Gartenschlauch-Anschluss | inkl. Montagematerial
Onbest 35 Liter Solardsuche Garten mit Regenschutz – Zusätzlicher Wasserhahn und integriertes Thermometer – 60°C – Warm - Kalt - Regler – Outdoor Gartendusche für Garten, Balkon & Pool – Solar Shower
Liter
40 L
40 L
40 L
40 L
35 L
Art
Solardusche
Solardusche
Solardusche
Solardusche
Solardusche
Duschkopf
Regenduschkopf
Regenduschkopf
Regenduschkopf
Regenduschkopf
Regenduschkopf
Maße
225 cm hoch
225 cm hoch
224 cm hoch
220 cm hoch
180 cm hoch
Fußdusche
Fußdusche auf 40 cm
Fußdusche auf 40 cm
Fußdusche auf 40 cm
Keine Fußdusche
Keine Fußdusche
Besonderheiten
Duschkopf um 360 Grad drehbar
Duschkopf um 180 Grad drehbar
Duschkopf um 180 Grad drehbar
Duschkopf um 180 Grad drehbar
Duschkopf um 360 Grad drehbar
Preis
169,80 EUR
169,79 EUR
158,00 EUR
129,90 EUR
121,99 EUR
Prime
Hersteller
KESSER
Abbildung
KESSER® Solardusche 40 Liter Solar Gartendusche inkl. Metall-Duschablage & Schutzhaube | warmes Wasser | max. 60°C | ohne Stromanschluss | Pooldusche Camping| Regenduschkopf und Wasserhahn | Schwarz
Liter
40 L
Art
Solardusche
Duschkopf
Regenduschkopf
Maße
225 cm hoch
Fußdusche
Fußdusche auf 40 cm
Besonderheiten
Duschkopf um 360 Grad drehbar
Preis
169,80 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Bestseller
Hersteller
Tillvex
Abbildung
tillvex Solardusche 40 Liter inkl. Schutzhaube | Solar Garten-dusche warmes Wasser | Pooldusche Camping | ohne Stromanschluss | mit Wasserhahn und Regenduschkopf | Gartenschlauch-Anschluss | Schwarz
Liter
40 L
Art
Solardusche
Duschkopf
Regenduschkopf
Maße
225 cm hoch
Fußdusche
Fußdusche auf 40 cm
Besonderheiten
Duschkopf um 180 Grad drehbar
Preis
169,79 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Hersteller
CCLIFE
Abbildung
CCLIFE Solardusche mit Bodenplatte 40L Solar Gartendusche Pooldusche Regendusche Außendusche Pooldusche Garten Brause warmes Wasser
Liter
40 L
Art
Solardusche
Duschkopf
Regenduschkopf
Maße
224 cm hoch
Fußdusche
Fußdusche auf 40 cm
Besonderheiten
Duschkopf um 180 Grad drehbar
Preis
158,00 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Hersteller
Arebos
Abbildung
Arebos Solardusche 40 Liter | 220cm | inklusive Abdeckhaube | mit integriertem Thermometer | Silber-Schwarz | runder Duschkopf | mit Fußdusche | mit Gartenschlauch-Anschluss | inkl. Montagematerial
Liter
40 L
Art
Solardusche
Duschkopf
Regenduschkopf
Maße
220 cm hoch
Fußdusche
Keine Fußdusche
Besonderheiten
Duschkopf um 180 Grad drehbar
Preis
129,90 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime
Hersteller
Onbest
Abbildung
Onbest 35 Liter Solardsuche Garten mit Regenschutz – Zusätzlicher Wasserhahn und integriertes Thermometer – 60°C – Warm - Kalt - Regler – Outdoor Gartendusche für Garten, Balkon & Pool – Solar Shower
Liter
35 L
Art
Solardusche
Duschkopf
Regenduschkopf
Maße
180 cm hoch
Fußdusche
Keine Fußdusche
Besonderheiten
Duschkopf um 360 Grad drehbar
Preis
121,99 EUR
Bei Amazon kaufen
Prime

5 Solarduschen für den Garten im Test

Diese fünf Modelle haben sich in unserem Solarduschen Test für den Garten als Gewinner bewiesen. Sie sind preiswert, hochqualitativ und haben einen großen Wassertank.

Bestseller: Kesser Solardusche

Mit über 2.500 positiven Kundenbewertungen gilt die Solardusche von Kesser als absoluter Bestseller unter der Solarduschen für den Garten. Der Fülltank hat ein Fassungsvermögen von 40 Litern, wodurch sich das Wasser bei optimaler Sonneneinstrahlung bis auf 60 Grad erhitzen lässt. Die Solardusche wird an den handelsüblichen Gartenschlauch angeschlossen. Eine Einhebelmischbatterie vermischt das warme Wasser mit dem kalten Wasser aus dem Gartenschlauch. So lässt sich die Temperatur perfekt anpassen.  Der Regenduschkopf lässt sich um 360 Grad drehen und sehr leicht einstellen. Zudem sorgt eine extra Fußdusche für eine frische Abkühlung. Eine Schutzhaube schützt die Gartendusche bei nicht Gebrauch vor Regen, Schnee, Hagel oder Verschmutzungen.

Der Favorit: Tillvex Solardusche

Die Solardusche von Tillvex hat fast nur 5 Sterne Bewertungen und gilt somit als Favorit unter den Solarduschen. Die Dusche besteht aus UV-beständigem Kunststoff Material und hat chromglänzende Armaturen, wodurch sie eine sehr moderne und ästhetische Optik hat. Die mitgelieferte Abdeckung schützt die Gartendusche vor äußeren Einflüssen, wie Regen, Schnee, Hagel und äußeren Beschädigungen. So kann die Dusche auch in den Wintermonaten aufgebaut bleiben. Die Erwärmung mit Solar ist umweltfreundlich und kann das Wasser bis zu 60 Grad erhitzen. Eine Mischbatterie sorgt dann für die Regulierung der Wassertemperatur. Die Höhe der Dusche beträgt 225 cm. Eine integrierte Fußdusche befindet sich auf 40 cm Höhe. Der Duschkopf hat eine Regenduschfunktion und lässt sich um 280 Grad drehen und so sehr flexibel einstellen. Diese Gartendusche habe ich seit knapp 2 Jahren in meinem eigenen Garten, und gerade meine Tochter ist mehr als begeistert.

Luxus-Solardsuche: CCLIFE

Die Solardusche von CCLIFE gilt in unserem Solarduschen Test als Luxusdusche, da sie aus  glänzenden verchromten Komponenten besteht, was ihr einen extrem hochwertigen Look gibt. Die robuste Bodenplatte aus WPC Material ist hitzebeständig, langlebig und sogar UV-beständig. Die Montage ist einfach und unkompliziert. Wie die anderen Modelle hat auch die CCLIFE Solardusche einen Wassertank von 40 Litern, der sich bei direkter Sonneneinstrahlung bis zu 60 Grad erhitzt. Ein flexibler Duschkopf lässt sich um 180 Grad drehen und so je nach Präferenz anpassen. Zudem sorgt eine Fußdusche für zusätzlichen Komfort.

Mein Favorit: Arebos Solardusche

Mein persönlicher Favorit aus dem Solarduschen Test ist die Solardusche von Arebos. Sie ist ideal für den Garten, die Terrasse oder den Swimming Pool. Das hochwertige Material ist unscheinbar und dezent, so fällt die Dusche im Garten kaum auf. Die Montage ist in Handumdrehen erledigt. Der Gartenschlauch wird mit einer Schnellanschluss Kupplung an der Dusche befestigt und schon kann sich der 40 Liter Wassertank mit Wasser füllen. Die Wassertemperatur kann mithilfe der Mischbatterie reguliert werden und ein kleines Thermometer zeigt dir die aktuelle Wassertemperatur an.

Last but not least: Onbest Solardusche

Als letzte Solardusche im Solarduschen Test ist die Solardusche von Onbest anzuführen. Sie hat eine etwas kleinere Kapazität von 35 Litern und kann sich mithilfe von Sonnenenergie bis zu 60 Grad erhitzen. Das Wasser kann mit einem Warmwasserregler eingestellt werden. Dank der Snap-In Technologie ist die Solardusche extrem unkompliziert aufzubauen. Es muss lediglich ein sicherer Stand hergestellt werden, die Dusche an der Bodenplatte befestigt werden und fertig ist deine Gartendusche. Der Duschkopf ist aus Edelstahl hergestellt und kann sich um 360 Grad drehen. Ein mitgelieferter Regenschutz schützt die Gartendusche vor äußeren Einflüssen und macht es dir einfach, die Dusche winterfest zu machen.

Wie funktioniert eine Solardusche?

Eine Solardusche funktioniert mithilfe von Sonnenenergie. Statt mit elektrischer Energie wird das Wasser hier durch die Sonneneinstrahlung erhitzt. Dadurch gilt die Solardusche als umweltschonende und kostengünstig. Lediglich der Wasserverbrauch und die Anschaffung kosten Geld.

Der Wassertank hat meistens einen Anschluss für den Gartenschlauch, so kann sich der Wassertank mit dem Wasser aus dem Gartenschlauch füllen. Der Tank ist aufgrund des schwarzen Materials sehr effizient und kann die Wassertemperatur auf 60 Grad erhitzen. Da 60 Grad jedoch deutlich zu heiß ist, um entspannt zu duschen, verfügen Solarduschen über eine Batterie, die das warme Wasser im Tank mit kaltem Wasser aus dem Gartenschlauch mischt. Je nach Solardusche kann die Temperatur genau kontrolliert und reguliert werden.

Hinweis: Eine Solardusche funktioniert mithilfe von Sonnenenergie. Es ist logischerweise wichtig, dass du für die Dusche einen Standort mit optimaler Sonneneinstrahlung wählst!

Wie warm kann eine Solardusche werden?

Eine Solardusche kann bis zu 60 bis 65 Grad heiß werden. Daher ist es wichtig eine Mischbatterie zu haben, die das heiße Wasser aus dem Tank mit kaltem Wasser aus dem Gartenschlauch mischt.

Vorteile einer Solardusche

Eine Solardusche ist umweltfreundlich, relativ kostengünstig und einfach zu bedienen. Die Vorteile im Überblick:

Arten von Solarduschen

Die bisher thematisierten Modelle sind Solarduschen, die fest im Garten montiert werden. Es gibt aber auch mobile Modelle, die sich zum Beispiel als Campingduschen eignen. Hier ein Vergleich der beiden Arten:

Einfache Solardusche

Eine einfache Solardusche wird, meist mit einer Bodenplatte fest im Garten verschraubt. Daher ist es wichtig den idealen Standort zu wählen, auf dem die Solardusche alt werden kann. Diese Solarduschen sind besonders für diejenigen geeignet, die sich nicht jedes Jahr wieder mit dem Thema Gartendusche auseinandersetzen wollen. Einmal entschieden und montiert, ist die Arbeit getan. Die klassischen Solarduschen haben zudem einen größeren Tank, als mobile Solarduschen und bieten daher mehr Komfort.

Der einzige Nachteil ist hier, dass die Solardusche winterfest gemacht werden muss, damit sie im Winter nicht kaputt friert. Doch auch das ist in ein paar Handschlägen getan. Wassertank entleeren, Wasser abstellen und die Dusche mit einer Witterungsplane abdecken: Fertig!

In meinen Augen ist das die deutlich entspanntere Methode, da mobile Solarduschen immer wieder auf- und abgebaut werden müssen und ich in dieser Hinsicht eher zu den Faultieren gehöre!

Camping-Solardusche

Die mobile Version der Solardusche ist die Camping-Solardusche. Sie eignet sich perfekt für Trips mit dem Wohnmobil, Van oder einfach bei Campingausflügen. Der Wassertank ist hier oft nur ein 20 Liter Beutel aus PVC Material, der zum Beispiel an einen Baum gehängt werden kann. Das Fassungsvermögen ist daher deutlich kleiner und die Temperatur lässt sich nicht regulieren. Die Camping-Solardusche ist in Sachen Komfort also nicht mit einer klassischen Solardusche zu vergleichen.
Für Festivals und Co. ist sie jedoch die ideale Lösung! Nach dem Benutzen kann der PVC Beutel einfach wieder eingerollt und verstaut werden.

Checkliste

Bei der Auswahl der besten Solardusche kann dir diese Checkliste helfen:

Wassertank

Der Wassertank von Solarduschen ist meistens zwischen 30 und 40 Liter groß. Bei der Wahl ist zu beachten, dass kleinere Tanks sich natürlich schneller erhitzen als größere Tanks. Jedoch kannst du mit größeren Tanks länger warm duschen.

Ich habe einen 40 Liter Tank und bin damit sehr zufrieden. Ich dusche meistens nicht besonders lange und das Wasser hat die ideale Temperatur.

Brause

Bei den Brausen sind verschiedene Dinge zu beachten. Möchtest du einen einfachen Duschkopf oder eine Regendusche? Und wie weit soll der Kopf verstellbar sein? Es gib Duschköpfe, die sich um 360 Grad drehen lassen, das halte ich jedoch oft für etwas übertrieben. Solange sich der Duschkopf leicht neigen lässt, bin ich mehr als zufrieden.

Die zweite Sache, die bei den Duschbrausen beachtet werden muss, ist die Fußdusche. Viele Solarduschen haben eine Fußdusche die auf ca. 40 cm angebracht ist. Eine Fußdusche ist besonders praktisch, wenn man mit sandigen Füßen aus dem Garten kommt aber keine ganze Dusche nehmen will. Jedoch sind Modelle mit Fußdusche auch oft teurer als Modelle ohne Fußdusche.

Material

Solarduschen sind meistens aus UV-Beständigem Material, da sie ja dauerhaft der Sonne ausgesetzt sind. Abgesehen von dem Wassertank soll die Dusche aber auch optisch in den Garten passen. Hier gibt es Modelle mit verchromten Edelstahl Design oder Modelle aus Holz. Ich persönlich bin ein totaler Holz Fan, doch da gehen die Geschmäcker weit auseinander.

Befestigung

Bei der Befestigung wird zwischen mobilen Solarduschen und fest montierten Solarduschen unterschieden.

Mobile Modelle, wie die Camping Solarduschen, können an einem Haken oder einem Baum aufgehängt werden. Andere Modelle können auch mit einem Bodenspieß oder einem Dreifuß befestigt werden. Diese Versionen sind jedoch nicht besonders stabil. Meine Empfehlung ist hier also definitiv eine feste Verschraubung der Dusche selber, oder der Bodenplatte der Dusche. So kannst du dir sicher sein, dass die Dusche Wind und Wetter standhält und nicht beim nächsten Sturm wegweht.

So findest du den perfekten Standort für deine Solardusche

Solarduschen funktionieren mit Solarenergie und sind daher auf Sonne angewiesen. Es versteht sich von selbst, dass hier ein Platz mit viel Sonneneinstrahlung nötig ist. Doch auch Sichtschutz spielt eine Rolle, wenn deine Nachbarn dir beim Duschen nicht auf den Bauch schauen sollen.

Ich kann daher einen sonnigen aber leicht versteckten Ort im Garten empfehlen. Ansonsten kann der Duschplatz auch mit Sichtschutzplatten aus Holz oder Korb umrandet werden.

Übrigens: Die Solardusche funktioniert auch bei leichter Bewölkung, da die Sonnenstrahlen durch die Wolken hindurch strahlen. Bei extrem bewölkten Tagen wird die Dusche jedoch nicht ganz so heiß!

Achtung Legionellen: Pflege und Reinigung der Solardusche

Hast du schon mal von Legionellen gehört? Wenn nicht, solltest du definitiv darüber Bescheid wissen, bevor du dir eine Solardusche zulegst. Legionellen sind Bakterien die im Wasser leben und für Infektionen und Krankheiten sorgen können. Besonders bei Hitze breiten sich diese stabförmigen Bakterien schnell aus. Im Sommer ist es daher wichtig, dass du deine Solardusche gut pflegst und so Legionellen vorbeugst. Hier wird empfohlen, den Wassertank der Solardusche regelmäßig zu entleeren.

Ein regelmäßiges Wechseln des Wassers im Wassertank ist nicht nur gut gegen Legionellen, sondern sorgt auch allgemein für ein besseres Duscherlebnis. Mal ehrlich, wer will im lauwarmen Duschwasser von vor Wochen duschen? Ich nicht.

Anleitung: Solardusche frostsicher machen

Der Winter naht und mit der Frost kann für deine Solardusche tödlich sein. Wasser hat die Angewohnheit, dich bei Kälte ausdehnen und kann so ganze Metallrohre sprengen. Es ist daher wichtig, dass du vor dem ersten Frost sämtliches Wasser aus der Solardusche ablässt und die Wasserleitung für den Garten abstellst. Zudem solltest du die Dusche mit einer Plane oder einer Schutzfolie abdecken, damit die Dusche von äußeren Einflüssen wie Hagel, Schnee oder Regen geschützt wird. So verlängerst du die Langlebigkeit deiner Solardusche!

Unser Fazit

Eine Solardusche ist die perfekte Lösung, wenn man auch im Garten gerne warm duscht. Die meisten Solarduschen haben einen Wassertank von 30 bis 40 Liter, der sich mithilfe von Sonnenenergie erhitzt. Mit dem Wasser aus dem Gartenschlauch vermischt, lässt sich so die perfekte Temperatur einstellen. Die meisten Solarduschen werden fest montiert, sodass sie nicht jedes Jahr wieder auf und abgebaut werden müssen. Achte darauf, deine Solardusche winterfest zu machen, um möglichst lange von der Solardusche gutzuhaben!

Letzte Aktualisierung am 24.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Katja
Katja
Innenausstattung und -architektur ist mein Leben. Als ich mit Florian und Patrick bei einem gemütlichen Abend in unserem Stammlokal vor einigen Jahren das Thema hässliche Toiletten diskutierte, wurde die Idee zu Toilettino geboren. Warum geben Menschen ein kleines Vermögen bei der Einrichtung ihrer Badezimmer aus, sparen aber zeitgleich bei den wirklich wichtigen Dingen? Am Geld liegt es meistens nicht, sondern viel mehr am mangelnden Wissen. Dazu haftet WCs - nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes - ein fader Beigeschmack an. Ich möchte dir mit Tipps zum perfekten WC-Design zu einer Toilette verhelfen, in der du dich wohl fühlst.
Katja
Katja
Innenausstattung und -architektur ist mein Leben. Als ich mit Florian und Patrick bei einem gemütlichen Abend in unserem Stammlokal vor einigen Jahren das Thema hässliche Toiletten diskutierte, wurde die Idee zu Toilettino geboren. Warum geben Menschen ein kleines Vermögen bei der Einrichtung ihrer Badezimmer aus, sparen aber zeitgleich bei den wirklich wichtigen Dingen? Am Geld liegt es meistens nicht, sondern viel mehr am mangelnden Wissen. Dazu haftet WCs - nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes - ein fader Beigeschmack an. Ich möchte dir mit Tipps zum perfekten WC-Design zu einer Toilette verhelfen, in der du dich wohl fühlst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert